Wasch mir den Buckel, aber mach mich nicht nass

Nach über einem Jahr Obama Regierung ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen und Tacheles zu reden. Mir geht diese lahmarschige Haltung der Europäer auf den Keks, die entweder die Probleme der Gesellschaft nicht erkennen, oder nicht bereit sind, Konsequenzen aus dem zu ziehen, was ist.
John Pilger zieht im unten angegebenen Video Bilanz und bringt es auf den Punkt. Obama spielt den Politiker, Lateinamerika steht auf, aber in Europa passiert nichts, im Gegenteil, die Deutschen wä hlen sogar die, die den Neoliberalismus unvermindert weiter predigen.

Ein Fatalismus, der böse enden wird.
Der Bactrim online schweizer Tagesanzeiger stellt die vorsichtige Frage nach Hugo Chavez – immerhin. Der Tagesanzeiger schreibt, dass die Venezuelanischen Eliten vor Chavez jahrelang nach dem Motto handelten: „Was geschieht, brauchen wir nicht ernst zu nehmen, um die Armut brauchen wir uns nicht zu kümmern, die Forderungen des Volkes können uns egal sein.“ kommt Ihnen da etwas bekannt vor?

www.youtube.com/watch?v=gXL998q7skI

www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/Hugo-Chvez-ist-erfolgreich/story/17346036/print.html

Über Sir John

Jahrgang 1972, Politischer Werdegeng: Seit dem Jahr 1998 Beschäftigung mit Globalisierung, Neoliberalismus und Geopolitik - 2006 Versuch des Aufbaus einer Regionalwährung. Seit 2007 aktiv in der 9/11 Truth Bewegung. Seit 2008 Mitglied im IPPNW (Ärzte gegen den Atomkrieg) und in der Partei "Die Linke"
Dieser Beitrag wurde unter Sir John's Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*