Leukämie und Atomkraftwerke

Desinformation und Unwissen sind die Eintrittskarte, um in der „Welt“ publizieren zu dürfen. Da haben wir z.B. Herrn Prof. Walter Krämer:

www.welt.de/debatte/kommentare/article8042924/Kein-Zusammenhang-zwischen-Kernenergie-und-Krebs.html

Die statistische Korrelation zwischen den Leukämien bei Kindern und dem Abstand des Wohnortes zum nächsten Atomkraftwerk, ist in der weltweit belastbarsten Studie zu diesem Thema, im Jahre 2007 eindeutig gezeigt worden!

www.ippnw-ulm.de/0801-KiKK-2007-IPPNW-Physicians-Issue-Warning.pdf

umweltinstitut.org/radioaktivitat/krebs-um-atomkraftwerke/bewertung_kikk-581.html

oder einfacher:
www.secret.tv/artikel5035850/Die_KiKK_Studie

www3.ndr.de/sendungen/45_min/hintergrund/atomluege102.html

Ein Buy cheap Levitra Kollege, der die KIKK Studie kannte, hat sich ob des Artikels in der „Welt“ zum Stoßgebet: „Aus welchem Arsch werden diese Mietmäuler eigentlich geschissen?“ hinreißen lassen.

Retrospektive: Schweinegrippe / Leukämie durch Kernkraft

Was ist eigentlich geworden aus der weltweiten Schweinegrippe-Pandemie? Sie erinnern sich? Levitra online Die höchste Alarmstufe der WHO wurde im Juni 2009 ausgerufen! Wo stehen wir heute? Vor allem vor einem riesigen finanziellen Gewinn für die Impfstoffhersteller von Tamiflu und vor einem enormen Verlust für die Allgemeinheit.

Das Arznei-Telegramm fasst zusammen:

www.arznei-telegramm.de/zeit/1006_a.php3
Fazit: Die WHO urteilt nicht neutral, sondern im Interessenskonflikt zu Gunsten der Pharma Lobby!

Welche Überraschung.

Interessant ist es aber, die Schweinegrippe gegenüberzustellen den Leukämiefällen in der Nähe von Atomkraftwerken; eindeutig nachgewiesen in der weltweit besten Studie zu diesem Thema, der KIKK-Studie von 2007.

www.secret.tv/artikel5035850/Die_KiKK_Studie

www.bfs.de/de/bfs/druck/Ufoplan/4334_KIKK. html

Bemerken Sie den Unterschied

? Die paar Schweinegrippefälle in Deutschland führten zu einer riesigen Panik, die der Industrie sehr dienlich ist – also wird aufs Gas gedrückt. Die Leukämie bei Kindern hingegen, die eindeutig den Kernkraftwerken zuzuordnen sind – darüber schweigt des Sängers Höflichkeit.