Wasch mir den Buckel, aber mach mich nicht nass

Nach über einem Jahr Obama Regierung ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen und Tacheles zu reden. Mir geht diese lahmarschige Haltung der Europäer auf den Keks, die entweder die Probleme der Gesellschaft nicht erkennen, oder nicht bereit sind, Konsequenzen aus dem zu ziehen, was ist.
John Pilger zieht im unten angegebenen Video Bilanz und bringt es auf den Punkt. Obama spielt den Politiker, Lateinamerika steht auf, aber in Europa passiert nichts, im Gegenteil, die Deutschen wä hlen sogar die, die den Neoliberalismus unvermindert weiter predigen.

Ein Fatalismus, der böse enden wird.
Der Bactrim online schweizer Tagesanzeiger stellt die vorsichtige Frage nach Hugo Chavez – immerhin. Der Tagesanzeiger schreibt, dass die Venezuelanischen Eliten vor Chavez jahrelang nach dem Motto handelten: „Was geschieht, brauchen wir nicht ernst zu nehmen, um die Armut brauchen wir uns nicht zu kümmern, die Forderungen des Volkes können uns egal sein.“ kommt Ihnen da etwas bekannt vor?

www.youtube.com/watch?v=gXL998q7skI

www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/Hugo-Chvez-ist-erfolgreich/story/17346036/print.html

Das Wort zum Sonntag

Wo bleibt eigentlich die UN Fact Finding Mission für den Irak?
Ist Ihnen aufgefallen, dass das Gaza-Massaker immerhin internationale Empörung (heiße Luft), einen Goldstone Report und sogar einen kurzzeitigen! britischen Haftbefehl gegen Tzipi Livni hervorgebracht hat, die offensichltichen Kriegsverbrechen der USA (Irak, etc.), die von keiner Seite bestreitbar sind aber gar nichts. GAR NICHTS. Kein UN Kriegsverbrechtertribunal, keine Sanktionen, keine Fact Finding Mission, kein Embargo, keine Ächtung, keine Resolution – Null komma null und der Irak ist auf deutsch gesagt tot. Mehr als ein Zwanzigstel der Bevölkerung im Krieg und Bürgerkrieg getötet, Hunger, Armut, Arbeitslosigkeit, radioaktive Verseuchung und chemische Verseuchung durch neue Waffen überall, den Krieg mit einer blanken Lüge begonnen, das Land geplündert, Sö ldner ins Land geholt.

Jetzt, wo die amerikanischen Helden langsam abziehen, wird es vielleicht etwas besser, aber was heißt das schon. Muss ich weiter Bilanz ziehen? Eine Fact Finding Mission für den 11. September 2001 wäre übrigens auch angesagt. Es gäbe dazu noch viel mehr beizutragen, auch zu den aktuellen Drohungen gegen den Iran, aber das ein anderes mal. SJ /p>

www2.ohchr.org/english/bodies/hrcouncil/specialsession/9/FactFindingMission.htm

www.uni-kassel.de/fb5/frieden/regionen/Irak/Welcome-all.html

buy Doxycycline online

Norman Finkelstein sagt Deutschlandreise endgültig ab

Ich wies in meinem Artikel zur Partnerschaft der Bundeswehr und des AJC bereits auf das Problem des deutschen Zionismus hin.

Nun hat der sachlichste Redner zu Israel und dem Gaza-Krieg seine Deutschlandreise auf Druck der deutschen Zionisten absagen müssen. Norman Finkelstein will man nicht sprechen lassen, obwohl man aus seinem Munde noch kein einziges Wort gehört hat, das nicht ganz und gar den objektiven Tatsachen entsprochen hätte. Objektivität ist die Fähigkeit, sich der Wirklichkeit unter Einbeziehung aller Tatsachen zu nähern, dabei unparteiisch zu sein und die Verhältnismäß igkeit zu wahren.

Viagra No Prescription SJ

www.jungewelt.de/2010/02-23/027.php

agzukunftspolitik.spacequadrat.de/2010/02/11/bundeswehr-american-jewish-commitee-15-jahre-partnerschaft/

www.youtube.com/watch?v=ar51o3Imhn8&feature=related

Zurück zum Fall „Neda“

Sie erinnern sich? Der Tod der iranischen Demonstrantin, die am 20.6.2009 auf der Straße online pharmacy without prescription erschossen wurde und die über Youtube zum Symbol des iranischen Wiederstands wurde.

Die Internetseite Arbeiterfotografie hat sich die Mühe gemacht und die Unklarheiten über den Tod dieser Demonstrantin zusammengetragen.

Nicht zuletzt nach den Enthüllungen um den Tod von Benno Ohnesorg, sollte man sich die Sache näher ansehen. SJ

www.arbeiterfotografie.com/iran/index-iran-0049.html

www.welt.de/kultur/article3926843/SED-und-Stasi-inszenierten-die-68er-Revolte.html

Der „personifizierte Stinkefinger für die Entwicklungshilfe“ – Dirk Niebel

„Von der fachlichen Kompetenz her gab es wohl selten einen Minister, der unqualifizierter war – und sicher keinen, dem sein Ressort so wenig am Herzen lag.“ – Überschrift und Zitat wundervoll präzise formuliert von Markus Weber vom „Guardian of the Blind“. Bis auf kleine inhaltliche Ungenauigkeiten trifft der Artikel genau ins Schwarze und sicher auch die Gedanken derjenigen, die schon mal mit Entwicklungshilfe zu tun gehabt haben.

Buy Lasix href=“http://bandaestrelaazul.com.br/mp3/ach/“>ach bank wire

SJ

guardianoftheblind.wordpress.com/2010/02/19/dirk-niebel-der-schlechteste-bundesminister-aller-zeiten/

www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/57745