Leukämie und Atomkraftwerke

Desinformation und Unwissen sind die Eintrittskarte, um in der „Welt“ publizieren zu dürfen. Da haben wir z.B. Herrn Prof. Walter Krämer:

www.welt.de/debatte/kommentare/article8042924/Kein-Zusammenhang-zwischen-Kernenergie-und-Krebs.html

Die statistische Korrelation zwischen den Leukämien bei Kindern und dem Abstand des Wohnortes zum nächsten Atomkraftwerk, ist in der weltweit belastbarsten Studie zu diesem Thema, im Jahre 2007 eindeutig gezeigt worden!

www.ippnw-ulm.de/0801-KiKK-2007-IPPNW-Physicians-Issue-Warning.pdf

umweltinstitut.org/radioaktivitat/krebs-um-atomkraftwerke/bewertung_kikk-581.html

oder einfacher:
www.secret.tv/artikel5035850/Die_KiKK_Studie

www3.ndr.de/sendungen/45_min/hintergrund/atomluege102.html

Ein Buy cheap Levitra Kollege, der die KIKK Studie kannte, hat sich ob des Artikels in der „Welt“ zum Stoßgebet: „Aus welchem Arsch werden diese Mietmäuler eigentlich geschissen?“ hinreißen lassen.

Retrospektive: Schweinegrippe / Leukämie durch Kernkraft

Was ist eigentlich geworden aus der weltweiten Schweinegrippe-Pandemie? Sie erinnern sich? Levitra online Die höchste Alarmstufe der WHO wurde im Juni 2009 ausgerufen! Wo stehen wir heute? Vor allem vor einem riesigen finanziellen Gewinn für die Impfstoffhersteller von Tamiflu und vor einem enormen Verlust für die Allgemeinheit.

Das Arznei-Telegramm fasst zusammen:

www.arznei-telegramm.de/zeit/1006_a.php3
Fazit: Die WHO urteilt nicht neutral, sondern im Interessenskonflikt zu Gunsten der Pharma Lobby!

Welche Überraschung.

Interessant ist es aber, die Schweinegrippe gegenüberzustellen den Leukämiefällen in der Nähe von Atomkraftwerken; eindeutig nachgewiesen in der weltweit besten Studie zu diesem Thema, der KIKK-Studie von 2007.

www.secret.tv/artikel5035850/Die_KiKK_Studie

www.bfs.de/de/bfs/druck/Ufoplan/4334_KIKK. html

Bemerken Sie den Unterschied

? Die paar Schweinegrippefälle in Deutschland führten zu einer riesigen Panik, die der Industrie sehr dienlich ist – also wird aufs Gas gedrückt. Die Leukämie bei Kindern hingegen, die eindeutig den Kernkraftwerken zuzuordnen sind – darüber schweigt des Sängers Höflichkeit.

Krieg – und zwar pronto!

Den Krieg unterstützen, ohne dafür direkt lügen zu müssen, das macht die Süddeutsche Printausgabe heute auf S.1. Buy Lasix Online No Prescription Überschrift: „CIA: Iran kann in zwei Jahren Atombombe bauen“ Die Reflexe sind gebahnt; jeder denkt nun: Booooaaahhhh da müssen wir aber ganz schnell was gegen tun: Krieg – und zwar pronto!

jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/506760

Kurz innehalten und sich an Saddams WMD´s erinnern. Wie war das damals? Genau: Alles Lüge und Betrug – in Wirklichkeit ging es um ganz andere Dinge. Aber bei Ahmadinedjad ist natürlich alles anders, gell? Die Leute habe ich besonders gern, die immer dann differenziertes Denken vorspielen, wenn es die Unterstützung des Krieges geht.

SJ

Beachten Sie bitte insbesondere folgenden Link:
www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21802/1.html

www.uni-kassel.de/fb5/frieden/regionen/Iran/Welcome.html

www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21801/1.html

Warlord INC., Stanley McCrystal und Gunnery Sergant Hartman

Eine interessante Analyse des Rauswurfs von Stanley McCrystal liefert uns „Petrapez“ von Radio Utopie:

www.radio-utopie.de/2010/06/23/mcchrystal-raus-petraeus-degradiert-die-warlord-ag-afghanistan-bekommt-einen-neuen-geschaftsfuhrer/

Auffällig ist es schon, wenn es zu einer Degradierung des Generals Stanley McCrystal wegen ein paar flapsiger Worte im Rolling Stone Magazin kommt. Wenn sie wissen wollen, was in der Army harte Worte sind, dann sollten Sie Ronald Lee Ermey kennen – den Drill Sergant vor dem Herren –

der benutzt harte Worte!

www.youtube.com/watch?v=t8Nf1MK7lts&feature=related

Aber Spaß beiseite – ganz nach der Devise – eine Leiche begräbt man am besten unter einem toten Hund, versteckt sich hinter dem Rauswurf von McCrystal eine brisante Veröffentlichung über die Abhängigkeit und Kooperation der US Truppen in Afghanistan mit den einheimischen Warlords.

Was bedeutet „konservativ“?

Konservativ kommt von konservare = Erhalten. Das aber politisch gesehen hinter dem Attribut „konservativ“ meist Unfähigkeit zur Analyse, sowie eine gewisse Ignoranz gegenüber der Wirklichkeit steckt, ist mir erst kürzlich Buy Viagra wieder klargeworden. Eine analytische Perspektive und ein Problembewußtsein würde ja, auf die Gesellschaft bezogen, einen Veränderungswillen hervorrufen, also genau das Gegenteil einer Erhaltungspolitik. Eine Erhaltungspolitik, die in ihrer Endphase in einer partikularinteressen-geleiteten Klientelpolitik mündet, kommt an ihre Grenzen, wenn eine Veränderung unausweichlich wird und sich der Status Quo einfach nicht erhalten lässt. Ohne Realitätssinn und einer Perspektive, die aus einer Durchdringung eines Problems entsteht, ist man natürlich aufgeschmissen – genau wie die Deutschen jetzt unter CDU/FDP und auch unter SPD/CDU. Die Vorgängerregierung unter SPD und Grünen hatte im Anfang immerhin noch den Elan, einen Atomausstieg und ein Erneuerbares Energiengesetz zu formulieren, bevor ihnen der Saft ausging. Aber zurück zum Konservativismus. Der Beweis der mangelnden Analysefähigkeit und der Abwesenheit einer Gesellschaftlichen Perspektive ist im politischen Handeln von Angela Merkel sehr deutlich.

Da kam mir ein alter Artikel des Bloggers „Weissgarnix“ aus 2008 zu den True-Sale-Verbriefung gerade gelegen. Lesen sie, wie sich die CDU damals für die Verbriefungsblase und die Banken stark machte, die sie heute als gefährlich und unverantwortlich einstufen.

Sowohl mein Vorwurf des mangelnden Gesellschaftsentwurfs und mangelnder Analysefähigkeit, als auch mein Vorwurf der Klinentelpolitik sind damit cum grano salis demonstriert.

www.weissgarnix.de/2008/10/14/die-elite-rettet-sich-selbst/