Keynes zur aktuellen Krise

Einen guten Blick auf die Finanzkrise, Europa, den Euro und die unterschiedlichen Wege, die die Staaten aus dem Dilemma suchen, bringt uns John Maynard Keynes – pardon Stephan Schulmeister Buy Amoxil im Blog „Weissgarnix“. Ich finde seine Analyse recht lesenswert, zeigt sie doch, dass Makroökonomie nicht wie Mikroökonomie funktioniert.

www.weissgarnix.de/2010/08/01/depression-als-europaisches-gemeinschaftsprojekt/#more-5708

Autor: Sir John

Jahrgang 1972, Politischer Werdegeng: Seit dem Jahr 1998 Beschäftigung mit Globalisierung, Neoliberalismus und Geopolitik - 2006 Versuch des Aufbaus einer Regionalwährung. Seit 2007 aktiv in der 9/11 Truth Bewegung. Seit 2008 Mitglied im IPPNW (Ärzte gegen den Atomkrieg) und in der Partei "Die Linke"