„Mir bricht es das Herz“

„Mir bricht es das Herz“

Und, weil sie es wohl selber kaum glauben konnte, wiederholte sie diesen bedeutungsvollen Satz gleich noch einmal.

Auch ich kann es kaum glauben.

Schade um ihr Herz. Die im vorigen Jahr vorgenommene Plantation wäre dann ja umsonst gewesen. Und das auf Kosten der Steuerzahler !

Wie leicht muss es ihr während des Gaza-Massakers 2014 ums (wohl noch nicht vorhandene) Herz gewesen sein, als sie staatsfraulich dem deutschen Volk verkündete:

Israel hat das Recht, sich zu verteidigen !

Da ist mir vorübergehend das Herz in die Hose gefallen.

Mit herzlichen Grüssen – auch an die Kanzlerin – W.Behr

Autor: Sir John

Jahrgang 1972, Politischer Werdegeng: Seit dem Jahr 1998 Beschäftigung mit Globalisierung, Neoliberalismus und Geopolitik - 2006 Versuch des Aufbaus einer Regionalwährung. Seit 2007 aktiv in der 9/11 Truth Bewegung. Seit 2008 Mitglied im IPPNW (Ärzte gegen den Atomkrieg) und in der Partei "Die Linke"